Nachqualifizierung chinesischer Pflegekräfte am acenta – Ausbildungscentrum für Altenpflege und andere soziale Berufe in Kooperation mit der Alpenland Pflegeheime GmbH.

Seit einiger Zeit beschäftigt sich die Cenfila gGmbH verstärkt mit Anfragen aus der VR China. Dort gibt es einen Bedarf an ausgebildeten Krankenpflegekräften, die gern eine verkürzte Ausbildung zum/r Altenpflegefachkraft in Deutschland absolvieren möchten. Die jungen Chinesen und Chinesinnen bemühen sich derzeit um die Übersetzung und Beglaubigung ihrer Qualifikationsnachweise – zumeist drei bis vierjährige akademische Abschlüsse in der Krankenpflege – und um das Erlernen der deutschen Sprache. Sobald alle öffentlichen Genehmigungen vorliegen werden die ersten beiden Bewerberinnen voraussichtlich im Oktober 2014 einreisen und einen 18wöchigen Intensivsprachkurs Deutsch bis Niveau B2 absolvieren, danach werden sie in das zweite Ausbildungsjahr der Altenpflegeausbildung am acenta – Ausbildungscentrum für Altenpflege integriert werden.

Es ist geplant im Herbst 2015 eine ganze chinesische Klasse auszubilden. Die chinesischen Pflegekräfte haben sich verpflichtet nach ihrer Ausbildung beim acenta mind. drei Jahre lang für ihren praktischen Ausbildungsbetrieb als Fachkraft zu arbeiten. Wir suchen daher noch interessierte Seniorenpflegeeinrichtungen, die gern eine chinesische Fachkraft vergütet ausbilden und nach dem Examen über drei Jahre hinweg beschäftigen möchten. Interessierte Pflegeeinrichtungen können sich gern bei Frau Dr. Ursula Nguyen, Tel.: 667 767 970 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.